Urlaub mit Hund

Hunde bitte anleinen..

St. Peter-Ording liegt mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Das Wattenmeer ist für Vierbeiner im Nationalpark nicht verboten. Zum Schutz der wild lebenden Tiere ist Leinenpflicht vorgeschrieben. Aber auch auf den Deichen, im Vorland und an den Stränden ist die Leine für Hunde erforderlich. Schafe, Robben und Seevögel sind hier zu Hause. Hunde stören sie bei der Futtersuche, Nist oder Brut.

Hunde am Strand...

An den Badstellen der Ortsteile Böhl, Bad, Ording und Ording Nord (FKK-Strand) haben wir spezielle Bereiche (Hundestrand) für Hunde eingerichtet. Zum Schutz aller Gäste, besonders zum Schutz der Kinder, besteht aber auch dort Leinenpflicht. Als besonderes Entgegenkommen für Gäste mit Hund gibt es seit 2016 mit Einverständnis des Nationalparks das Pilotprojekt mit 2 Hundeauslaufzonen direkt am Strand diese befinden sich einmal im Bad am Strand und in Ording. Denken Sie bitte daran, dass Hunde an unseren weiten Sandstränden der Sonne stark ausgesetzt sind. Ein Sonnenschutz sowie eine Wasserschüssel für Ihren Hund sollte zu Ihrem Strandgepäck in St. Peter-Ording gehören.

Hunde im Ort und im Kurgebiet.

Im gesamten Kurbereich, auf der Strandpromenade, im Wald rund um St. Peter-Ording sowie auf den Wanderwegen, in den Dünen und den Fußgängerzonen sind Hunde angeleint erlaubt. Trinkstationen für Hunde finden Sie vor vielen Gaststätten, sowie vor den Einrichtungen der Tourismus-Zentrale. Gefährliche Hunde sind in St. Peter-Ording nicht erwünscht. Die Sicherheit unserer Gäste und Einwohner hat absoluten Vorrang. Sicherlich haben Sie dafür Verständnis.